Frederique Constant x The Avener: Highlife Chronograph Automatic

Der schweizer Uhrenhersteller Frederique Constant präsentiert den französischen Star-DJ “The Avener” als neuen Markenbotschafter und lanciert anlässlich der Zusammenarbeit die Highlife als Chronograph. Zum ersten Mal wird das Erfolgsmodell der Marke aus Genf mit den Funktionen Start, Stop und Reset ausgestattet und ist in drei Versionen erhältlich. Ob Sie in dem Trio Ihren Favoriten finden, wissen Sie spätestens nach dieser Lektüre, in der wir Ihnen alle wichtigen Informationen zusammengestellt haben. 

DJ The Avener
DJ “The Avener”

Frederique Constant x The Avener

Die Maison Frederique Constant wurde 1988 gegründet, ein Jahr nachdem der französische Künstler und DJ Tristan Casara, alias “The Avener” geboren wurde. Als sich Ihre Wege in diesem Jahr zum ersten Mal kreuzten, wurden die Berührungspunkte in der Ausübung ihrer Leidenschaft schnell offensichtlich. Hier geht es um das Zusammentreffen zweier Welten, die durch eine gemeinsame Mission verbunden sind: Uhrmacher und Musiker, die als Handwerker der Emotion agieren. Bei der Kreation eines Werkes bemühen sich beide darum, die perfekten Noten zu finden, die harmonisch zusammengestellt außergewöhnliche Momente schaffen.

Die 1999 erstmals lancierte Uhrenkollektion der Highlife trat 2020 in neuer Gestalt ins Rampenlicht, allerdings mit einem entschieden zeitgenössischeren Design. Auch hier spiegelt sich die Zusammenarbeit spielend wieder, da auch The Avener großen Spaß daran hat, Klassiker neu zu interpretieren und ihnen einen Hauch von Modernität in einem originellen Elektropop-Stil zu verleihen, der mit Anleihen aus dem Blues, Jazz, Folk oder Soul durchsetzt ist.

Zwei der neuen Highlife Chronographen von Frederique Constant
Zwei der neuen Highlife Chronographen von Frederique Constant

Präzision als Leitmotiv: Der neue Highlife Chronograph

Von dem neuen Highlife Chronographen wird es zum Start gleich drei Modelle geben. Zwei aus Edelstahl, darunter eine auf 1888 Stück limitierte Serie sowie eine bi-color Version aus Edelstahl und plattiertem Roségold. Jeder Zeitmesser ist mit einem 41-mm- Gehäuse und einem integrierten, austauschbaren Armband erhältlich, das ebenso wie das mit einem eingravierten Globus verzierte Zifferblatt ein Markenzeichen der Kollektion Highlife ist. 

Eine Gemeinsamkeit des Trios sind die 41 mm großen Gehäuse aus Edelstahl. Entsprechend den Gepflogenheiten der feinen Genfer Uhrmacherei wechseln sich polierte und satinierte Oberflächen an der Wandung, dem Profil und der Lünette ab. Die Drücker zur Betätigung von Start, Stop und Reset finden Sie wie gewohnt bei 2, respektive 4 Uhr. Ihr Profil wurde minimal geneigt, damit sie sich harmonisch in das Design des Gehäuses einfügen.

Der neue Frederique Constant Highlife Chronograph
Der neue Frederique Constant Highlife Chronograph bicolor

Das Zifferblatt jeder Version verfügt über eine klassische Anordnung mit kleiner Sekunde bei 9 Uhr, einem 30-Minuten-Zähler bei 3 Uhr und einem 12-Stunden-Zähler bei 6 Uhr. Drei zentrale, handpolierte Zeiger vervollständigen das Ensemble: zwei Leuchtzeiger für die Stunden und Minuten und ein zentraler Sekundenzeiger des Chronographen. Jedes Modell ist zudem mit einer zweiten, im Alltag nützlichen Komplikation ausgestattet: dem Datum, das diskret in einem eigenen Fenster zwischen 4 Uhr und 5 Uhruntergebracht ist. 

FC-391: Das Werk des neuen Highlife Chronographen

Der Gehäuseboden ist mit einem Saphirglas versehen, um den Blick auf das Automatikwerk FC-391 und sein Chronographenmodul zu ermöglichen. Insbesondere das Säulenrad bei 3 Uhr werden Sie trotz Anschnitt auf dem Foto vermutlich sofort erkannt haben. Dieses Kaliber wurde in Zusammenarbeit mit der schweizer Manufaktur La Joux-Perret entwickelt und zeichnet sich nicht nur durch eine bemerkenswerte moderne Bauweise, sondern auch durch ein hohes Maß an Qualität und Verarbeitung aus. Darüber hinaus hat Frederique Constant für jedes dieser neuen Modelle eine roségoldene Schwungmasse mit Genfer Streifen entworfen. Die Frequenz liegt bei 28.800 Halbschwingungen pro Stunde (4 Hertz) und die Gangautonomie nach Vollaufzug bei 60 Stunden. Jedes Exemplar ist mit der Gravur „Highlife Chronograph“ versehen und liefert eine Wasserdichtigkeit von 10 bar, was dem Druck in 100 Meter Tauchtiefe entspricht. 

Der neue Frederique Constant Highlife Chronograph

Der Frederique Constant Highlife Chronograph: Preis und Verfügbarkeit

Alle drei neuen Highlife Chronographen werden mit integrierten, austauschbaren Metallarmbändern ausgeliefert. Zusätzlich spendiert Frederique Constant ein farblich abgestimmtes Zusatzarmband. Das Set um die blaue Panda-Variante enthält außerdem ein drittes Strap aus Kautschuk. Hierbei handelt es sich auch um die auf 1.888 Exemplare limitierte Variante zum Preis von 3.295 Euro. Mit den selben Kosten geht die bi-color-Version an den Start. Wer sich für die Variante mit schwarzem Zifferblatt entscheidet, erhält den neuesten Chronographen mit Swiss-Made-Siegel für 2.995 Euro.  

Weitere Informationen zum neuen Frederique Constant Highlife Chronograph finden Sie auf der Seite des Herstellers hier


Text: Watchlounge Redaktion • Bilder © Frederique Constant