Pooldusche, Kopfsprung vom Boot, Schnorchel-Exkursion: Welche Uhren eignen sich für den gepflegten Badeurlaub? Wenn ein Zeitmesser wasserdicht bis 3 bar oder ATM ist, bedeutet das nicht, dass Sie mit der Uhr bis in 30 Meter Tiefe abtauchen dürfen.

Durch Bewegungen wie Schwimmen, ins Wasser springen etc. erhöht sich der Druck auf die Uhr um ein Vielfaches, sodass eine Uhr mit 3 bar durchaus vor Spritzwasser oder Regen geschützt ist, für Aktivitäten im Wasser aber abgelegt werden sollte. Wenn die Uhr auf eine Wasserdichtigkeit bis 5 bar geprüft ist, was dem Druck einer Wassersäule von 50 Metern entspricht, sollte sie kurzes Baden oder Duschen überstehen. Wenn sie bis 10 bar, also 100 Meter wasserdicht ist, ist Schwimmen und Schnorcheln erlaubt. Erst ab 20 bar wird eine Uhr tauglich fürs Abtauchen beim Schnorcheln. Gerätetaucher sollten nur ausgewiesene Taucheruhren mit nach unten nehmen. Bei allen Uhren kann außerdem die Wasserdichtigkeit durch Alterung der Dichtungen, Schläge oder starke Temperaturunterschiede beeinträchtigt werden. Stranduhren, die mit ins Wasser sollen, müssen daher regelmässig professionell überprüft werden.

Die Manufaktur Blancpain zählt seit bald einem Dreivierteljahrhundert zu den Pionieren auf dem Gebiet der mechanischen Taucheruhren. Die berühmte „Fifty Fathoms“ macht sich am Strand besonders gut in ihrer „Automatique“-Variante mit pastellfarbenen Ziffern auf dem Perlmuttzifferblatt und der einseitig drehbaren Lünette und weißem Segeltucharmband. In ihr schlägt das Automatikwerk 1315. Gehäusedurchmesser: 45 Millimeter. Wasserdicht bis 30 bar. Preis: ca. 15.940 Euro.

Blancpain Fifty Fathoms_5015-1144-52

Klassiker Blancpain Fifty Fathoms Automatique in Weiß mit pinkfarbenen Details, wasserdicht bis 30 bar

Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe_5100-1127-NAW_A

Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe mit 38-mm-Gehäuse und NATO-Armband, wasserdicht bis 30 bar

Ende der 50er-Jahre brachte Blancpain mit der „Fifty Fathoms Bathyscaphe“ eine Taucheruhr heraus, die sowohl unter als auch über Wasser an jedes Handgelenk passen sollte. Das aktuelle Modell mit dem Automatikkaliber 1150 ist in der weißen Ausführung mit NATO-Armband und 38-mm-Gehäuse prädestiniert für den Strandurlaub. Wasserdicht bis 30 bar. Preis: ca. 8.810 Euro.

Watch Linea steel quartz watch. Ladies, round, 27mm, interchangeable strap

Klassiker mit Wurzeln in den 50ties: Die Linea von Baume & Mercier in der Quarz-Ausführung ist wasserdicht bis 5 bar und damit vor allem fürs Sonnenbaden mit kurzen Ausflügen unter die Dusche geeignet

Die Linea von Baume & Mercier erschien bereits 1987, inspiriert von einem Museumsstück der Baume & Mercier Sammlung. In Edelstahl mit dem schlichten, sonnensatinierten Zifferblatt, den arabischen Ziffern auf der Lünette und dem Datum bei 6 Uhr ist in der 27-mm-Version ein Klassiker für Frauen mit einer Vorliebe für dezente, feminine Modelle. Sie wird von einem Schweizer Quarzkaliber angetrieben und kommt mit Wechselarmband aus schwarzem Kalbsleder. Wasserdicht bis 5 bar. Preis: ca. 2.100 Euro.

Cartier_WSCA0006, Calibre Diver Carbon, Photo 2000, Copyright Cartier - 2

Professionelle Taucheruhr: Die Calibre de Cartier Diver Karbon ist wasserdicht bis 30 bar

Die Calibre de Cartier Diver Karbon ist eine professionelle Taucheruhr, die den technischen Anforderungen der internationalen Norm ISO 6425 entspricht. Ihr 42 Millimeter großes Gehäuse aus Stahl mit ADLC-Beschichtung ist wasserdicht bis 30 bar und sitzt an einem Armband aus Kautschuk. Das tiefschwarze Zifferblatt hat eine kleine Sekunde und eine Datumsanzeige bei drei Uhr. Die Stunden- und Minutenanzeigen sind mit Super-Luminova beschichtet, damit die Zeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesbar ist. Die Diver wird angetrieben vom automatischen Kaliber 1904-PS MC. Preis: ca. 8.600 Euro.

Certina DS First Lady Ceramic_weiss_edelstahl_C030.217.17.017.00_PR(CMYK)_18601

Die Certina DS First Lady Ceramic, hier in der puristischen Version ganz in Weiß und Stahl mit Kautschukband, ist wasserdicht bis 10 bar

Wie alle Certina „DS“ Sportuhren ist auch die Certina DS First Lady Ceramic wasserdicht bis 10 bar. Das neu entwickelte ETA Precidrive Quarzwerk verspricht eine Gangabweichung von nur +/- 10 Sekunden pro Jahr, was acht bis zehnmal präziser wäre als eine herkömmliche Quarzuhr. Das satinierte 38-mm-Gehäuse wird von einem Ring weißer Keramik umrahmt. Das Zifferblatt verfügt über drei Zähler zur Anzeige von 30 Minuten, 1/10tel Sekunden und der kleinen Sekunde. Die Chronographensekunde wird durch einen zentralen Zeiger angezeigt, während ein Datumsfenster innerhalb der kleinen Sekunde bei 6 Uhr zu finden ist. Den Chrono gibt es auch in Schwarz sowie mit roségoldfarbenen PVD-Details. Preis: ca. 650 Euro.

Hamilton_Khaki Pilot Pioneer Aluminum_H80495845_UVP895Euro

Die Hamilton Khaki Pilot Pioneer Aluminium mit Automatikwerk ist geprüft bis 10 bar Wasserdruck

Die Khaki Pilot Pioneer Aluminium von Hamilton verdankt ihren Namen ihrem Material, das wegen seiner Leichtigkeit vor allem in der Luftfahrt Anwendung findet. Sie wird vom Hamilton H-10 Automatikwerk mit 80 Stunden Gangreserve angetrieben. Das maskuline Stück mit 41 mm Durchmesser gibt es in zwei verschiedenen Khaki-Grün-Tönen und in Schwarz. Wasserdicht bis 10 bar. Preis: ca. 895 Euro.

Elke Reinhold, Editor at Large Watchlounge.com