Die Chefin des Hamburger Traditionsunternehmens spricht im Interview über ihre Uhren-Favoriten. Die Leidenschaft für Uhren und Schmuck lebt Kim-Eva Wempe nun schon in der vierten Generation. Seit über 30 Jahren ist sie im Unternehmen, seit 2003 steht sie selbst an der Spitze des Traditionshauses: Kim-Eva Wempe verriet uns ihre drei ganz persönlichen Uhrenlieblinge – mit denen man auch zu Weihnachten garantiert nichts falsch machen kann.

Kim-Eva Wempe verriet uns ihre drei Lieblingsuhren – drei Zeitmesser, die eigentlich jede Uhrenbegeisterte Frau in der Schatulle haben sollte.

Kim-Eva Wempe verriet uns ihre drei meistgetragenen Lieblingsuhren – drei Zeitmesser für alle Lebenslagen.

Frau Wempe, welche sind Ihre persönlichen Uhren-Klassiker?

Kim-Eva Wempe: Meine drei meistgetragenen Uhren sind eine Rolex Oyster Perpetual Day-Date in Platin mit eisblauem Zifferblatt, Präsident-Band und 36 mm Durchmesser, eine kleine Lange 1 von A. Lange & Söhne in Platin mit silbernem Zifferblatt, und eine stählerne Jaeger-LeCoultre Reverso in den Wempe-Farben Rot, Weiß und Schwarz aus der limitierten Jubiläums-Kollektion zum 120-jährigen Bestehen unseres Unternehmens.

Was zeichnet diese Uhren aus?

Vom Design her sind die drei Zeitmesser sehr verschieden, etwas haben aber alle gemeinsam: Es sind mechanische Uhren mit eigenen Manufakturkalibern, zwei mit Handaufzug, eine mit Automatikwerk. Meine Leidenschaft für mechanische Armbanduhren habe ich schon sehr früh entdeckt: Es ist ein besonderes Gefühl, ein Beispiel feiner Uhrmacherkunst am Handgelenk zu tragen. Auch das Aufziehen und Stellen einer mechanischen Uhr erzeugt eine ganz persönliche Beziehung zwischen der Uhr und ihrem Träger oder ihrer Trägerin.

Zu welchen Anlässen tragen Sie die Uhren?

Die Day-Date mit Automatikwerk trage ich in vielen alltäglichen Situationen, oft auch beim Sport, denn sie ist unverwüstlich, passt zu meinem aktiven Lebensstil und zu jedem Look, von Sportlich über Casual bis Elegant.

Und wenn es etwas klassischer sein soll?

Zum Business-Kostüm oder zum Dinner lege ich gern meine Lange 1 in Platin an, eine meiner absoluten Lieblingsuhren. Als sie 1994 herauskam, war ich sofort begeistert vom ungewöhnlichen Aufbau des Zifferblattes mit der dezentralen Zeitanzeige, die so wunderbar die Technik im Inneren widerspiegelt, und dem Großdatum. Die kleine Lange 1, oder auch „Little 1“, folgte 1998 und hat mit einem Gehäusedurchmesser von 36 Millimetern die perfekten Maße fürs weibliche Handgelenk. Im Inneren verbirgt sich ein aufwendig dekoriertes Manufakturwerk mit Handaufzug und 72 Stunden Gangreserve.

Zum Abendkleid dann die Reverso?

Die Jubiläums-Reverso, die wir zusammen mit Jaeger-LeCoultre entworfen haben, ist aus Edelstahl und eignet sich deshalb auch eher zum Kostüm oder Business-Termin. Eine goldene Reverso, zum Beispiel die ultra-thin, ist aber in der Tat eine der Uhren, mit denen man am Abend nichts falsch machen kann. Die Reverso ist und bleibt eine Stilikone, die seit ihrem Erscheinen 1931 bis heute nichts von ihrer zeitlosen Modernität verloren hat. Das Gehäuse mit den Proportionen des Goldenen Schnitts und ihr Art-Déco-Design machen die Reverso zur perfekten Uhr.

Elke Reinhold, Editor at Large Watchlounge.com

 

Rolex Oyster Perpetual Day-Date 36 in Platin

Rolex Oyster Perpetual Day-Date 36 in Platin mit eisblauem Zifferblatt. Preis um 49.700 Euro.

Für den zartblauen Farbeffekt der Kleinen Lange 1 wurde das massiv silberne Zifferblatt mit einem blauen Fond versehen und mit einer dünnen Perlmuttschicht belegt.

Für den zartblauen Farbeffekt der neuen Kleinen Lange 1 in 36 mm wurde das massiv silberne Zifferblatt mit einem blauen Fond versehen und mit einer dünnen Perlmuttschicht belegt. Das Modell im Weißgoldgehäuse erhält durch die Appliken aus rhodiniertem Gold und ein auf den Blauton des Zifferblatts abgestimmtes Kalbslederband eine kühlere Ausstrahlung.

Jaeger-LeCoultre Grande Reverso Lady Ultra Thin mit Handaufzug und Diamanten. Preis: ca. 29.600 Euro.

Jaeger-LeCoultre Grande Reverso Lady Ultra Thin mit Handaufzug und Diamanten. Preis: ca. 29.600 Euro.