Friday, April 25th 2014, 4:44am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

German_Navy

Fördermitglied

Date of registration: Dec 12th 2006

Posts: 293

member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month

1

Thursday, March 22nd 2012, 7:58am

JLC-Rookie

Guten Morgen,

nachdem ich meine Kronen-Sammlung soweit komplettiert habe, kommt als nächste Uhr wahrscheinlich eine JLC ins Haus. Ich habe mich auf zwei Uhren der Seal-Reihe konzentriert und zwar auf die kleine Drei-Zeiger-Variante oder die Alarm-Variante. Mir ist bewusst, dass diese beiden Zeiteisen preislich drastisch auseinander liegen. Das ist grundsätzlich erst einmal kein Problem. Aber ich habe bisher noch keine JLC besessen, höre jedoch immer wieder über den enormen Wertverlust bei JLC. Da ich nicht weiß, wie sehr mir die Uhren in der Praxis gefallen, besteht die Gefahr, dass ich sie auch wieder veräußern muss. Und zu starkes Geldverbrennen möchte ich natürlich vermeiden.

Deshalb folgende Fragen:

Was dürfen diese beide Uhren gebraucht in sehr gutem Zustand kosten? Auf was muss ich zwingend achten? Welches Zubehör muss dabei sein? Welches Band sollte man nehmen?

Vielen Dank und viele Grüße!

Frank

dkh99

Professional

Date of registration: Sep 10th 2010

Posts: 964

Location: Berlin

member since 36 month member since 36 month member since 36 month

2

Thursday, March 22nd 2012, 8:32am

Eine gute Entscheidung... auch ich bin seit 2 Monaten Besitzer einer JLC

Zum Wertverlust kann ich dir nicht viel sagen... ich kann dir nur sagen, dass ich mir eine gebrauchte JLC Master Compressor Diving GMT mit viel "Rabatt" zum Neupreis gekauft habe... aber der Wertverlust war jetzt nicht sonderlich größer als bei anderen Herstellern. Es wird allenfalls schwieriger diese "moderneren" JLC zu verkaufen, da es eben nicht die typischen JLC sind...

Zur Bandfrage: ich würde die Uhr immer mit dem Titanband (also dem teuersten) kaufen... denn bei der Neuanschaffung ist der Aufpreis wesentlich geringer als wenn man sich das Band nachträglich kauft. Es gibt ja drei Bänder... das (günstige) Kautschukband, das Titanband und das Kautschukgliederband (was nichts anderes als das Titanband mit Kautschuküberzug ist)...

Wenn du keinen Wertverlust mitmachen willst, solltest du dir eine gebrauchte JLC kaufen... meine werde ich z.B. immer für den Preis los, den ich bezahlt habe
Gruß, Alex


Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 2512.50.00
Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
JLC Master Compressor Diving GMT

German_Navy

Fördermitglied

Date of registration: Dec 12th 2006

Posts: 293

member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month

3

Thursday, March 22nd 2012, 11:39am

Danke für die Antwort. Allerdings habe ich ohnehin nicht vor, eine neue zu kaufen. Deshalb auch gezielt meine Frage hinsichtlich der Preise für gebrauchte Seals.

Gruß

Frank

Pirat

Königlicher Sparrow

Date of registration: Nov 9th 2011

Posts: 2,818

member since 24 month member since 24 month

4

Thursday, March 22nd 2012, 4:24pm

Bin auch kein JLC Pro, beobachte aber die Entwicklung der Seals auch schon seit längerem und denke, dass [url='http://www.chrono24.com/de/search/index.htm?dosearch=true&query=jaeger+seals&resultview=list&searchexplain=1&sortorder=1&suchen=Suchen']Chrono24[/url]da schon ein ziemlich realistisches Mittel des Preises aufzeigt.

Bei [url='http://www.blowers-jewellers.co.uk/watches3.htm']Blowers[/url]sind auch immer wieder welche in der "Auslage"...

Kane

Professional

Date of registration: Nov 29th 2009

Posts: 888

member since 48 month member since 48 month member since 48 month member since 48 month

5

Thursday, March 22nd 2012, 5:12pm

Hallo

Navy Seals Alarm ist eine sehr gute Wahl :G

Ich habe meine neu zu einem sehr guten Kursgekauft - dann liegt der Wertverlust beim Verkäufer und nicht beim Käufer ;) . Gebrauchte findet man meiner Meinung nach sowieso zu guten Preisen. Einfach ein wenig Geduld mitbringen.

Gruss
Kane

German_Navy

Fördermitglied

Date of registration: Dec 12th 2006

Posts: 293

member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month

6

Thursday, March 22nd 2012, 6:43pm

Und was wäre ein "guter" Preis für eine gebrauchte Seal (mit oder ohne Alarm)? Genau darum geht es mir doch. Sind z.B. 30% unter LP in Ordnung für eine sehr gute Gebrauchte?

DGray

Professional

Date of registration: Feb 20th 2012

Posts: 638

Location: NRW

Occupation: y-Strahlemann

member since 24 month member since 24 month

7

Thursday, March 22nd 2012, 7:13pm

Und was wäre ein "guter" Preis für eine gebrauchte Seal (mit oder ohne Alarm)? Genau darum geht es mir doch. Sind z.B. 30% unter LP in Ordnung für eine sehr gute Gebrauchte?
Für die Navy Seals sind die von Dir erwähnten 30% ein guter Preis - die Uhren sind limitiert und auf dem Markt gefragt, es gibt nur ein äusserst spärliches Angebot aus 2ter Hand in Deutschland.

Für den Dreizeiger wäre ein Preis knapp über 5k für eine sehr gute Uhr o.k.
Für die Alarm um 6,5k mit Standardband oder zwischen 7 und 7,6k mit Kautschukglieder bzw Titanband (Neupreis 10800)

Der Wecker ist einfach nur genial - werde mir auch noch einen zulegen :gut:

German_Navy

Fördermitglied

Date of registration: Dec 12th 2006

Posts: 293

member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month member since 84 month

8

Thursday, March 22nd 2012, 7:53pm

Danke für die hilfreiche Antwort! :gut: :gut:

Gruß

Frank

Moderators:

Wildy

wcf.user.socialbookmarks.titel