Grand Seiko lanciert im Januar 2018 eine neue Version des erfolgreichen Schnellschwinger-Kalibers 9S86. Wir haben bereits einen Blick auf die Uhr geworfen, in der es verbaut sein wird – die Grand Seiko Hi-Beat Peacock.

Die Grand Seiko SBGJ227

Auch wenn das Werk der Aufhänger des neuen Modells ist, stellt das dunkelgrüne Zifferblatt der Hi-Beat-Uhr zweifelsohne den Blickfänger des neuen Modells dar. Seine Gestaltung wurde von der Anmutung und Optik eines radschlagenden Pfaus inspiriert.

Die äußere Form gibt ein 40mm großes Edelstahlgehäuse vor, das eine Neuinterpretation des Designs von 1967 ist und somit eine Brücke in die Vergangenheit der Kult-Kollektion von Seiko schlägt. Wie jede Grand Seiko besitzt auch diese Version mit der Referenz SBGJ227 ein hochglanzpoliertes Finish mit verzerrungsfreien Oberflächen auf Zeigern, Indizes, Gehäuse und Armband.

Die Grand Seiko SBGJ227

Im Maschinenraum der Uhr arbeitet das Hi-Beat GMT Kaliber 9S86 aus der hauseigenen Manufaktur. Es garantiert eine hohe Ganggenauigkeit mit einer mittleren täglichen Gangabweichung von lediglich +5 bis -3 Sekunden und einer Gangreserve von 55 Stunden. Die GMTFunktion ist zudem für international Reisende besonders praktisch.

Der Preis der neuen, auf nur 700 Exemplare limitierten Grand Seiko Hi-Beat Peacock wird bei 7.000 Euro liegen.