Die limitierte Grand Seiko SGBW253 wurde mit dem Watchstars Award in der Kategorie „Classic Stars“ ausgezeichnet. Grund genug, um einen genauen Blick auf die aktuelle ReEdition der allerersten Grand Seiko zu werfen.

Die Grand Seiko

Seit 1960 steht Grand Seiko für Uhren mit klassischem Design und mechanischen Kalibern erster Güte. Genau an diesen Grundpfeilern des Markenklassikers orientiert sich auch die Neuauflage.

Abgesehen von dem auf 38 mm vergrößerten Gehäusedurchmesser, ist der Korpus der Grand Seiko mit dem historischen Vorbild identisch. Davon zeugen nicht nur das doppelt gewölbte Saphirglas, sondern auch die konisch geformten DauphineZeiger, die den japanisch-schlichten Stil der Uhr unterstreichen.

Im Inneren der Uhr schlägt das Handaufzugskaliber 9S64 mit starken 72 Stunden Gangreserve. Vor der Auslieferung hat es einen 17-tägigen, internen Zertifizierungsprozess gemeistert, der in Form eines Prüfzertifikates Bestätigung findet und die Uhr begleitet.

Als Rückgriff auf das Jahr der Erstpräsentation, ist die Grand Seiko SBGW253 auf 1.960 Exemplare limitiert. Der Preis liegt in Deutschland bei 6.500 Euro.

Text: © David Schank 

Bild: © Seiko