Partner-Uhren sind in Asien schon weit verbreitet, doch auch hierzulande wird das Thema aktueller. Ein schönes Beispiel für harmonische Zweier sind die kürzlich vorgestellten Portofino-Paaruhren von IWC Schaffhausen. Die Schweizer Manufaktur bietet innerhalb ihrer Portofino-Kollektion acht Kombinationen für Paare, die ihre Verbundenheit auch am Handgelenk zum Ausdruck bringen möchten. Die Portofino Automatic (Referenz 3565) und die kleinere Portofino Automatic 37 (Referenz 4581) kennzeichnet eine klare Zifferblattgestaltung mit drei Zeigern und Datumsanzeige. Die Portofino Automatic im 37-Millimeter-Gehäuse ist speziell für schmalere Handgelenke gedacht, während die Portofino Automatic mit 40 Millimetern Durchmesser sowohl am männlichen Handgelenk eine gute Figur macht, als auch natürlich bei allen Frauen, die lieber Herrenuhren tragen.

Für die ganz große Liebeserklärung kommt die Portofino Automatic 37 mit 66 Diamanten auf der Lünette. Für die, die es schlichter mögen, mit 12 Edelsteinen auf dem Zifferblatt. Zwei Modelle der Portofino Automatic in Rotgold sind ebenfalls mit diamantverzierter Lünette erhältlich. Alle Rotgoldvarianten sind wahlweise mit ardoise- oder argentéfarbenem Zifferblatt sowie vergoldeten Zeigern und Appliken verfügbar. Die Edelstahlversionen der 37-Millimeter-Modelle präsentieren sich mit Ardoise-Zifferblatt, während sich die Portofino Automatic im 40-Millimeter-Gehäuse mit schwarzem Zifferblatt und rhodinierten Zeigern sowie Appliken abhebt.

IWC Portofino Paaruhren

Die IWC Portofino in der Rotgoldversion mit zwölf Diamanten auf dem argentéfarbenen Zifferblatt der 37-Millimeter-Damenuhr

IWC Portofino Paaruhren

Die Edelstahlversion der Portofino Automatic 37 mit Ardoise-Zifferblatt. Das 40 Millimeter Herrenmodell hebt sich mit schwarzem Zifferblatt und rhodinierten Zeigern ab

Die Armbänder stammen von der italienischen Luxus-Schuhmanufaktur Santoni.

Elke Reinhold, Editor at Large Watchlounge.com