Glashütte Original: Die SeaQ mit Brillanten

Sport und Glamour geben nicht immer ein Paar ab, das auf den ersten Blick zusammenpasst. Auf der einen Seite das leistungsorientierte Streben nach Bestwerten, auf der anderen das Funkeln von opulentem Luxus. Glashütte Original hat den Spagat nun gewagt und die hauseigene Taucheruhr SeaQ mit Brillanten lanciert. Wie die Melange aus Glamour und Sport am Handgelenk zusammenfindet, wir haben es für euch herausgefunden. 

Die Glashütte Original SeaQ mit Brillanten

SeaQ deluxe

Wer nach Perlen taucht, muss nicht auf Brillanten verzichten. Zumindest dann, wenn die SeaQ mit besetzter Drehlünette im Spiel ist. Glashütte Original bietet seine Taucheruhr nämlich auch in einer sportlich-eleganten Version für Damen an. Das Besondere: Ihre gegen den Uhrzeigersinn drehbare Lünette mit Diamant- und Saphirbesatz sowie das galvanisch blaue Zifferblatt mit Strahlenschliff. Letzteres stammt selbstredend aus der eigenen Zifferblattmanufaktur in Pforzheim. Wer dort einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, bitte hier entlang. 

Die Glashütte Original SeaQ mit Brillanten

Die Glashütte Original SeaQ mit Brillanten

Selbstbewusste 39,5 mm misst das robuste Edelstahlgehäuse dieser SeaQ im Durchmesser. Die Bauhöhe liegt bei 12,1 mm und erzeugt im Zusammenspiel mit dem markant gewölbten Saphirglas eine harmonische, wohlproportionierte Gesamtwahrnehmung. Die Ziffern und Indexe wurden für beste Sichtbarkeit appliziert und mit Super-LumiNova ausgelegt. Auch die Minuterie wurde mit einer Leuchtmarkierung ausgestattet, damit die Zeit auch bei schwierigen Lichtverhältnissen unter Wasser gut abgelesen werden kann. 

Die Glashütte Original SeaQ mit Brillanten

Bis 20 bar hält der Korpus dem Druck der Tiefe stand, was einer Wasserdichtigkeit von ca. 200 Meter entspricht. Dafür sorgt auch die verschraubte Krone, auf der das doppelte G-Symbol an die Herkunft aus der Manufaktur von Glashütte Original erinnert. Hinter einer robusten Stahlwand arbeitet hier das Automatik-Kaliber 39-11, das selbstredend aus eigener Fertigung stammt. Auch wenn die Finesse nicht zu sehen ist, zeichnen das Werk die Glashütter Dreiviertel-Platine mit Streifenschliff, Schwanenhals-Feinregulierung, anglierten Lanten, polierten Stahlteilen und einem skelettierten Rotor aus.

Die Glashütte Original SeaQ mit Brillanten

Die Glashütte Original SeaQ mit Brillanten

Am Handgelenk fühlt sich die SeaQ mit Brillanten dank ihres Edelstahlbandes direkt zuhause. Polierte Mittelglieder zeigen neben der erstklassigen Oberflächenverarbeitung auch den Anspruch an gestalterische Eleganz dieser Variante. Zudem bietet das Band eine Feinjustierung per Knopfdruck auf der Schließe. Ein echter Pluspunkt für alle, deren Uhren in Alltag und Action bestehen müssen. 

Die Glashütte Original SeaQ mit Brillanten 

Fazit: SeaQ mit Brillanten 

Die SeaQ mit Brillanten ist ein klares Statement für das gekonnte Zusammenspiel glamouröser und sportlicher Elemente. Ohne die Diver-DNA des Modells zu verwässern, bietet Glashütte Original zum ersten Mal eine Drehlünette mit Diamant- und Saphirbesatz in bester Manufakturqualität „Made in Germany“ an. Für 17.000 Euro nimmt dieses selbstbewusste Schmuckstück mit tiefblauem Zifferblatt und einem Hauch von Extravaganz am Handgelenk Platz. 

Die Glashütte Original SeaQ mit Brillanten

Zusätzliche Informationen zur SeaQ mit Diamanten findet ihr hier. Weitere Eindrücke der Uhr stellt Glashütte Original in einer Slide-Show zur Verfügung:


Text & Bilder © David Schank, Watchlounge