Glashütte Original präsentiert mit den Neuheiten 2019 spannende Zugänge für die Kollektionen Senator, Pano sowie Vintage Collection (Sixties). Die größte Neuheit aus der sächsischen Manufaktur ist aber zweifelsohne die neue Spezialist-Kollektion, die Taucheruhren in unterschiedlichen Designs und Preisen liefert. Hier versorgen wir Sie mit unseren besten Bilder und allen Informationen zu den Neuheiten von Glashütte Original.

Spezialist Kollektion: SeaQ 

Nachdem im Jahr 1969 die erste Spezimatik Taucheruhr vorgestellt wurde, lanciert Glashütte Original zum 50. Jubiläum der ersten Sportuhr von GO insgesamt vier Modelle innerhalb der brandneuen Spezialist Kollektion.

Spezialist SeaQ

Links steht die neue SeaQ neben der ersten Spezimatik Taucheruhr aus 1969. Das Edelstahlgehäuse der SeaQ misst 39,5 mm bei 12,15mm Bauhöhe.

Spezialist SeaQ

Die Lünettenlage wird aus Keramik gefertigt und rastet in Minutenschritten ohne störendes Seitenspiel entgegen des Uhrzeigersinns. Zudem handelt es sich bei den neuen SeaQ-Modellen um DIN- als auch ISO-zertifizierte Taucheruhren. 

Spezialist SeaQ

Als Leuchtmasse wird Super-LumiNova verwendet, dessen Farbton die Patina der Vintage-Sezimatik aufgreift.

Spezialist SeaQ

Bis 200 Meter ist die neue SeaQ garantiert wasserdicht. Der Gehäuseboden wurde so konstruiert, damit der Dreizack auf seiner Rückseite stets wie abgebildet ausgerichtet ist.

Spezialist SeaQ

Spezialist SeaQ

Im Inneren der Uhr, die auch mit einem Edelstahlband erhältlich ist, arbeitet das Automatik-Kaliber 39-11 aus der eigenen Manufaktur. Die Preise liegen bei 8.500 Euro an dem abgebildeten Kautschuk-Band sowie einem grauen Textil-Strap oder bei 8.800 Euro mit dem Edelstahlband.

Spezialist SeaQ 

Als Sammleredition mit nur 69 Exemplaren weltweit, kommt die neue SeaQ 1969 auf den Markt. Optisch unterscheidet sie such durch die hellere Leuchtmasse der Zeiger, die an das Original aus 1969 erinnern sowie deren Zifferblatt-Aufruck “25 Rubis Shockproof“.

Spezialist SeaQ

Auf der Rückseite findet sich zudem die individuelle Limitierungs-Nummer der Uhr.

Spezialist SeaQ

Analog zu der nicht limitierten Version liegen auch hier die Preise bei 8.500 Euro. Entweder am schwarzen Kautschuk- oder am grauen Textilband.

Spezialist Kollektion: SeaQ Panoramadatum 

Spezialist SeaQ Panoramadatum

Eine weitere Taucheruhr innerhalb der neuen Spezialist-Kollektion ist die SeaQ Panoramadatum. Sie wird in einem 43 mm großen Edelstahlgehäuse mit Kronenschutz ausgeliefert und ist bis 300 Meter wasserdicht. Das Zifferblattlayout ist den bereits vorgestellten Modellen ähnlich, unterscheidet sich allerdings durch eingefasste Indices und Zahlen sowie das Panoramadatum auf 4 Uhr.

Sixties Panoramadatum

Hinter Glas arbeitet das Manufaktur-Kaliber 36 mit 100 Stunden Gangreserve. Zudem ist die SeaQ Panoramadatum auch mit einem blauen Zifferblatt erhältlich.

Spezialist SeaQ Panoramadatum

Die Preise der SeaQ Panoramadatum beginnen bei 11.000 Euro für die Versionen an dem abgebildeten Textil-Band oder der Kautschuk-Alternative. Für 12.200 Euro ist die neue große Taucheruhr von Glashütte Original mit einem Edelstahlband im gleichen Stil zu haben, wie es oben bereits an dem kleineren Modell abgebildet ist.

Spiezmatik Taucheruhr – Die Vorlage 

Spezimatik Taucheruhr

Als Vergleich Fotos der Designvorlage aus dem Museum von GO: die Spezimatik Taucheruhr aus 1969.

Spezimatik Taucheruhr

Auch 1969 schon 200 Meter wasserdicht und im Design dem Stil der damaligen Zeit folgend.

Spezimatik Taucheruhr

Senator Kollektion: Senator Chronometer Rotgold 

Senator Chronometer

Ab diesem Jahr wird die Senator Chronometer in einem 42 mm großen Gehäuse aus Rot- statt Roségold erhältlich sein.

Senator Chronometer

Im Inneren der Uhr arbeitet das bildhübsche Handaufzugs-Kaliber 58-01. Der Preis der neuen Senator Chronometer in Rotgold liegt bei 23.900 Euro an einem Band aus Louisiana-Alligatorleder mit Dornschließe.

Pano Kollektion: PanoInverse • Platin 

Pano Inverse

Diese ungewöhnliche Interpretation der PanoInverse lässt die Unruh die ausgeschnittene Werkplatte schwebend erscheinen.

Pano Inverse

Die aufwendigen Handgravuren sind auf beiden Seiten der Dreiviertelplatine zu sehen.

Pano Inverse

Das Kaliber 66-08 treibt diese PanoInverse an, die auf nur 25 Exemplare limitiert ist.

Pano Inverse

Ihr 42 mm großes Gehäuse besteht aus 950er Platin, was in Verbindung mit der Entwicklung und dem Handwerk hinter der Uhr zu einem Preis von 45.000 Euro führt.

Vintage Kollektion: Sixties Panoramadatum 

Sixties Panoramadatum

Wie auch schon in den vergangenen Jahren präsentiert Glashütte Original die Sixties und Sixties Panoramadatum als Jahreskollektion mit neuer Zifferblattfarbe.

Sixties Panoramadatum

In diesem Jahr ist ein zum Rand hin schwarz werdender Rotton das bestimmende Merkmal der Optik der aktuellen Sixties-Modelle. Die Variante mit Panoramadatum misst 42 mm und wird von dem Kaliber 39-47 angetrieben, das hinter Glas arbeitet.

Sixties Panoramadatum

Der Preis liegt bei 7.800 Euro.

Sixties

Puristischer und in einem kleineren, 39 mm messenden Edelstahlgehäuse kommt die rote Sixites auf den Markt.

SixtiesSie wird von dem Automatik-Kaliber 39-52 angetrieben und kostet 6.300 Euro.

Senator Kollektion: Senator Chronometer Tourbillon

Senator Chronometer Tourbillon

Als Abschluss unserer Neuheiten-Übersicht von Glashütte Original darf dieses technisch brillante und optisch ausgesprochen schöne Tourbillon nicht fehlen. Das Besondere an diesem fliegenden Tourbillon ist seine Integration in die Modellreihe der Senator Chronometer: Wie bei Modellen dieser Linie üblich, wird Tourbillon durch das Ziehen der Krone nicht nur angehalten sondern es springt mit seiner Spitze augenblicklich auf die 12-Uhr-Position. Dadurch ermöglicht es komfortabel die sekundengenaue Einstellung der Uhr. Ein Mechanismus, den es in dieser Art bisher noch nicht gab.

Senator Chronometer Tourbillon

Von dieser großen Komplikation im 42 mm Platingehäuse wird es 25 Exemplare geben. Der Preis des hochtechnischen und wunderschön gestalteten Tourbillons liegt bei 150.000 Euro.

 

© Text & Bilder: David Schank