Breitling hat die gesamte Linie der Superocean Heritage überarbeitet. Anlass ist der 60. Geburtstag, den die kultgewordene Kollektion in diesem Jahr feiert. Wir stellen die beiden Protagonisten der Baureihe vor.

Die Breitling Superocean Heritage II und ihr historisches Vorbild

Links das Ur-Modell aus 1957, rechts die Neuinterpretation

Die 1957 ursprünglich für Berufstaucher lancierte Superocean war Breitlings Auftakt in die Welt der Zeitmesser, die auch unter Wasser zuverlässig bestehen. Aus historischer Verpflichtung, wollten die Schweizer bei der neuen Superocean Héritage II die DNA des Originalmodells wahren, was bereits dem ersten Blick nach zu urteilen gelungen ist.

Die einschneidendste Veränderung ist eine neue Stahllünette mit Höhenring aus ultraharter, kratzfester und stosssicherer Keramik, die dank des nicht mehr vorhandenen Metallrings um die Minutenstellung mit dem gleichfarbigen Zifferblatt eine visuelle Einheit bildet. Die neuartigen Zeigerformen mit dem Dreieck für Stunden und der Raute für Minuten, sowie die leicht kegelförmigen Indexe verweisen unübersehbar auf das Modell von 1957 und garantieren gleichzeitig eine durch die Leuchtstoffmarkierungen optimale Ablesbarkeit.

Die Breitling Superocean Heritage II Chronographe

Die Breitling Superocean Heritage II Chronographe

Die Superocean Héritage II wird in zwei Uhrenmodellen (42 und 46 mm) sowie als Chronograph (46 mm) und in jeweils drei Farben angeboten: Schwarz, Blau und Bronze. Alle Varianten sind bis 200 Meter wasserdicht. Neben Leder-, Kroko– und Kautschukarmbändern, steht für alle Modelle auch ein Stahlarmband zur Verfügung, dessen geflochtenes Motiv an das der Designvorlage aus 1957 erinnert.

Im Maschinenraum der Superocean Heritage II Chronographe 46 arbeitet das COSC-zertifizierte Chronographenkaliber B13 mit Automatikaufzug. Das Manufakturkaliber B20 der Dreizieger-Modelle ist ebenfalls von der COSC zertifiziert und bietet eine Gangreserve von 70 Stunden. Als Weiterentwicklung des Manufakturkalibers MT5612 von Tudor steht dieses Werk für die Zusammenarbeit der beiden Marken, die für bestimmte Mechanikkaliber ihr Fachwissen in den Bereichen Konzeption und Fertigung austauschen.

Die Breitling Superocean Heritage II

Die Breitling Superocean Heritage II

Die Preise der neuen Superocean Heritage II 42 oder 46 beginnen bei 3.890 Euro mit Kautschukband und 4.470 Euro mit Milanaise-Stahlband. Wer sich für die Superocean Heritage II Chronographe entscheidet, muss mit Preisen ab 5.120 Euro mit Kautschukband und bis 5.700 Euro mit Milanaise-Stahlband rechnen.