Datumsanzeige, Chronograph und geografische Komplikation: Jaeger-LeCoultre feiert das 25-jährige Jubiläum der Kollektion Master Control mit Neu-Interpretationen von drei Funktionen, die charakteristisch für die Linie sind. Die neuen Automatikmodelle Master Control Date, die Master Chronograph und die Master Geographic treten im Vintage-Look auf, der durch blaue Akzente unterstrichen wird.

Master Control Date

Jaeger-LeCoultre Master Control Date

Die Master Control Date erweist sich als ideale Uhr für aktive Herren, und das sowohl im Büroalltag als auch zur feineren Garderobe.

Die Uhr strahlt authentischen Charme aus. Ihre klaren, abgerundeten Linien spiegeln die Essenz der Linie Master Control wider. Die charakteristischen Ziffern der Kollektion zieren das Zifferblatt bei 6, 9 und 12 Uhr – die 3 überlässt ihren Platz einer Datumsanzeige. Im Inneren eines 39-mm-Gehäuses verbirgt sich ein Automatikwerk. Ein Saphirglasboden lässt die Entdeckungsreise weitergehen und gibt den Blick auf das Kaliber Jaeger-LeCoultre 899/1 mit seiner Schwungmasse aus 22 Karat Gold frei.

Master Chronograph

Jaeger-LeCoultre Master Chronograph

Mit einem Gehäuse-Durchmesser von 40 mm zeigt der sportliche Master Chronograph beeindruckende Präsenz am Handgelenk.

Diese Uhr mit Chronograph tritt lässig-schick auf. Die beiden Drücker an der Gehäuseflanke sorgen für eine einfache Bedienung. Der Chronograph besitzt zwei Zähler, welche die Stunden und die Minuten anzeigen und harmonisch auf dem Zifferblatt angeordnet sind. Sie sind in einem lebendigen Blauton gestaltet, der von den Zeigern aus gebläutem Stahl sowie von der Tachymeterskala aufgenommen wird, die diskret am äußeren Rand verläuft. Mit ihrer Hilfe lässt sich auf praktische und einfache Weise die Geschwindigkeit ermitteln, mit der eine Strecke zwischen zwei Punkten zurückgelegt wird.

Master Geographic

Jaeger-LeCoultre Master Geographic

Mit ihrem Design, dessen Markenzeichen die blaue Farbgebung ist, präsentiert sich die Master Geographic in einem neuen Licht, bleibt dabei jedoch schlicht und klassisch.

Die Geographic ist ein symbolträchtiges Modell der Kollektion Master Control, die dem Reisenden eine ganz neue Art der Anzeige einer zweiten Zeitzone bietet: In einer Öffnung am unteren Zifferblattrand erscheinen die Namen von 24 Städten in aller Welt, die für die verschiedenen Zeitzonen stehen. Die Anzeige lässt sich einfach über die Krone einstellen, die sich bei 10 Uhr am Gehäuse befindet, und ist mit einer kreisförmigen Guillochierung versehen. Sie fängt das Licht auf besondere Weise ein und bildet einen eleganten Kontrast zu den anderen Finissierungen des Zifferblatts.

Hintergrund: Der „1.000 Hours Control“-Test

Die Linie Master Control ist die erste Kollektion von Jaeger-LeCoultre, die dem internen „1.000 Hours Control“- Test, dem sie auch ihren Namen verdankt, unterzogen wurde. Die strenge Testreihe stellt die Zuverlässigkeit der Uhr sicher und wurde mittlerweile auf alle Modelle der Grande Maison ausgeweitet. Sechs Wochen lang wird die Uhr in sechs verschiedenen Lagen geprüft. So werden die normalen Tragebedingungen simuliert. Temperaturschwankungen, Stöße, Gangreserve, Wasserdichtigkeit … nichts wird dem Zufall überlassen, damit die Uhr zur vollen Zufriedenheit ihres zukünftigen Besitzers funktioniert.